Volkshochschule Rottal-Inn West e.V.
Volkshochschule Rottal-Inn West e.V.

Volkshochschule Eggenfelden - Gesellschaft und Leben

 

 

Rechtzeitige Anmeldung erforderlich: Unterbelegte Kurse werden storniert!

* 1000 Alte Mühlen- und Sägentechnik: eine Einführung in der Prühmühle an der Rott
Es heißt, Müller waren die ersten Ingenieure, weil sie ein ausgeklügeltes System erfanden, um die Kraft des Wassers nutzen zu können. Die Anwendungsmöglichkeiten sind vielfältig und reichen von der Ölmühle über die Hammermühle bis zur Säge- und Getreidemühle. Diese technische Entwicklung wird in der Prühmühle erläutert
und kann bei einem Rundgang durch die vorhandene Mühle und das Sägewerk besichtigt und nachvollzogen werden.
1 Nachmittag: Samstag, 09.09.2017, 15:00-16:30 Uhr
Kursgebühr (5-20 TN): 5 € pro TN (Barzahlung) – Kinder frei
Prühmühle an der Rott, Prühmühle 1, 84307 Eggenfelden
Referent: Johannes Rößner
Weitere Informationen im Internet unter: www.pruehmuehle.de
Hinweis: Termine und Preise für Gruppenführungen auf Anfrage

* 1001 Besuch der Abendschau im Bayerischen Fernsehen
Interessante Einblicke hinter die Kulissen des Fernsehstudios München-Freimann
Wie funktioniert eine Live-Sendung? Was macht eigentlich ein Regisseur? Und wie sieht ein Fernsehstudio in Wirklichkeit aus? Die Abendschau im Bayerischen Fernsehen bietet interessierten Gruppen die Möglichkeit, im Rahmen eines Besucherprogramms einmal hinter die Kulissen einer Live-Sendung zu blicken. Der dreistündige Abendschau-Besuch in den Fernsehstudios München-Freimann beinhaltet eine Führung durch das Studio, eine informative und unterhaltsame Einführung in den Redaktionsalltag und zahlreiche Einblicke, wie ein

Fernsehmagazin entsteht. Als Höhepunkt erleben die Teilnehmer die „Abendschau – DER SÜDEN“ und die „ABENDSCHAU“ live im Studio.
1 Tag: Donnerstag, 28.09.2017, 13:30-21:30 Uhr
Fahrtpreis: 15-24 TN: 25 € / 25-34 TN: 20 € / ab 35 TN: 15 € (Barzahlung im Bus)
Abfahrt ZOB Eggenfelden: 13.30 Uhr / Rückkehr ZOB Eggenfelden: ca. 21.30 Uhr
Hinweise:

  • Bei der Veranstaltung erfolgt keine Verköstigung, deshalb empfehlen wir einen Imbiss und ein Getränk mitzunehmen.
  • Kinder/Jugendliche unter 16 Jahren dürfen nach vorheriger Rücksprache mit der VHSGeschäftsstelle an der Veranstaltung teilnehmen.
  • Während der Einführung und auch der Live-Sendung gibt es Sitzgelegenheiten. Zu den einzelnen Tour-Stationen muss jedoch ein „längerer“ Fußweg zurückgelegt werden. Bitte berücksichtigen Sie dies im Vorfeld Ihrer Anmeldung!

Anmeldeschluss: Dienstag, 19.09.2017

* 1002 Erben und Vererben (Vortrag)
Streitigkeiten über ein Erbe haben schon mache Familienbeziehungen gestört und Freundschaften sind daran zerbrochen. Streit um Ihr Erbe können Sie Ihren Erben jedoch ersparen, wenn Sie sich rechtzeitig über das Erben und das Vererben informieren und rechtzeitig Vorsorge treffen. Dieser Kursabend soll im Nachgang zum letzten Semester nochmals allgemein in die Materie des deutschen Erbrechts einführen und ausgehend davon die Vor- und Nachteile der einzelnen Möglichkeiten (Testament, Vermächtnis, Erbvertrag oder Schenkungen) gegenüberstellen.
1 Abend: Mittwoch, 20.09.2017, 18:00-20:00 Uhr
Kursgebühr: 10 € pro TN (Barzahlung)
Berufsschule Eggenfelden (Pfarrkirchener Str. 70), Raum 21 (2. Stock) ➔ Seiteneingang aus Richtung Hans-Weinmayr-Straße benutzen
Referent: Rechtsanwalt Sebastian Aigner, Kast & Aigner Rechtsanwälte Part mbB
Hinweis: An diesem Abend können Fragen allgemeiner Art behandelt und diskutiert werden.

* 1003 „Afrika Wohin?“ – Politik, Wirtschaft, Migration
Die aktuelle Flüchtlingskrise ist vor allem den Ereignissen im Nahen Osten geschuldet. Dabei gerät eine langfristig viel bedrohlichere Entwicklung aus dem Blick: die Völkerwanderung Zehntausender Afrikaner nach Europa. Prinz Asfa-Wossen Asserate, einer der besten Kenner des afrikanischen Kontinents, beschreibt die Ursachen dieser Massenflucht und appelliert an die europäischen Staaten, ihre Afrikapolitik grundlegend zu ändern. Europa, so Asserate, muss Afrika als Partner behandeln und gezielt diejenigen Staaten unterstützen, die demokratische Strukturen aufbauen und in ihre Jugend investieren. So kann es gelingen, den „Fluchtbereiten“ eine menschenwürdige Zukunft in der Heimat zu schaffen.
1 Abend: Donnerstag, 21.09.2017, ab 19:30 Uhr
Eintrittspreis: 6 € pro TN (Barzahlung an der Abendkasse)
Stadtsaal Eggenfelden, Birkenallee 2, 84307 Eggenfelden
Referent: Dr. Asfa-Wossen Prinz Asserate, Historiker/Unternehmensberater/Autor
Kooperation: Ärzteorganisation IPPNW, KEB-RIS, Initiative „Stell Dir vor…Frieden“

* 1004 „Gelenkte Demokratie, Medien und Kriegspropaganda“
Der Vortrag beschäftigt sich mit Hintergründen und Methoden des Demokratie- und Meinungsmanagements und untersucht am Beispiel der Kriegspropaganda die Rolle von Kriegen in Demokratien.
1 Abend: Sonntag, 01.10.2017, ab 18:00 Uhr
Eintrittspreis: 8 € pro TN (Barzahlung an der Abendkasse)
Stadtsaal Eggenfelden, Birkenallee 2, 84307 Eggenfelden
Referent: Prof. Rainer Mausfeld (Universität Kiel) – Rainer Mausfeld ist Professor an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel und arbeitet im Bereich der Wahrnehmungs- und Kognitionsforschung.
Kooperation: Ärzteorganisation IPPNW, KEB-RIS, Initiative „Stell Dir vor…Frieden“

* 1005 Vorsorgevollmacht (Kursort Zeilarn)
Patienten- und Betreuungsverfügung
In gesunden und unbeschwerten Tagen fällt es leichter, klar zu entscheiden, was im Falle einer ernsthaften Erkrankung oder infolge eines Unfalles geschehen soll. Diese selbstbestimmte Willenserklärung sollte schriftlich
festgehalten werden, um Ärzte und Angehörige zu verpflichten, den eigenen Wunsch zu respektieren. Vorsorgevollmacht besteht aus zwei Teilen:

  • Patientenverfügung: Hier werden die medizinische und pflegerische Betreuung von Ihnen bestimmt für den Fall der ernsthaften Erkrankung zum Lebensende.
  • Betreuungsverfügung: Hier bestimmen Sie, wer Ihre Interessen vertritt, wenn Sie selber nicht mehr in der Lage sind, ihren Willen kund zu tun.

1 Abend: Donnerstag, 09.11.2017, 19:00-20:30 Uhr
Kursgebühr: freier Eintritt – Spenden zugunsten des Hospizvereins Rottal-Inn e.V. erwünscht
Feuerwehrhaus Obertürken (Schulungsraum), Obertürken 43, 84367 Zeilarn
Referentin: Ines Verena Zienert, Hospizverein Rottal-Inn e.V.
Hinweis: An diesem Abend können Fragen allgemeiner Art behandelt und diskutiert werden.

* 1006 Pressearbeit leicht gemacht
In diesem Seminar erfahren die Teilnehmer (z. B. Vertreter der örtlichen Vereine) viele Tipps und Tricks rund um das Thema „Pressearbeit“:

  • Welche Ereignisse sind für die Redaktion bei der Auswahl der Nachrichten von Bedeutung?
  • Wie sollte ein Presseartikel aufgebaut sein?
  • Wie kann ein Presseartikel der Redaktion übermittelt werden?
  • Welche Kriterien sollte das dazugehörige Bildmaterial erfüllen?
  • Welche inhaltliche und sprachliche Form sollte ein Presseartikel aufweisen?

1 Vormittag: Samstag, 18.11.2017, 9:30-12:00 Uhr
Kursgebühr: 10 € pro TN (Barzahlung)
Altes Rathaus Eggenfelden (Stadtplatz 1), vhs-Unterrichtsraum (1. Stock)
Referent: Ulrich Berger, Redakteur des Rottaler Anzeigers

* 1007 Sicher unterwegs: Verkehrsinformationen für junge Fahrer
Polizeihauptmeister Thomas Englert (Polizeiinspektion Eggenfelden) informiert in seinem Vortrag über folgende Themen:

  • Alkohol im Straßenverkehr: Grenzwerte, Bußgeldsätze, mögliche Folgen
  • Geschwindigkeit: Bußgeldsätze, Reaktionsweg, Bremsweg, Anhalteweg
  • „Erlöschen“ der Betriebserlaubnis
  • Bußgeldkatalog: allgemeine Informationen
  • Verkehrsunfälle

1 Abend: Freitag, 24.11.2017, 18:30-20:00 Uhr, freier Eintritt
Altes Rathaus Eggenfelden (Stadtplatz 1), vhs-Unterrichtsraum (1. Stock)
Leitung: Thomas Englert, Polizeihauptmeister (Polizeiinspektion Eggenfelden)

* 1008 Sicher unterwegs: Verkehrsinformationen für Senioren
Polizeihauptmeister Thomas Englert (Polizeiinspektion Eggenfelden) informiert in seinem Vortrag über folgende Themen:

  • Persönliche Voraussetzungen; äußere Umstände
  • Unfallursachen
  • Überlegungen vor dem Autokauf
  • Sicherheitsgurt; Kindersitz
  • Bushaltestelle; Zebrastreifen; Kreisverkehr; Grünpfeil
  • Bremsweg, Anhalteweg und Geschwindigkeit

1 Abend: Mittwoch, 29.11.2017, 16:00-17:30 Uhr, freier Eintritt
Altes Rathaus Eggenfelden (Stadtplatz 1), vhs-Unterrichtsraum (1. Stock)
Leitung: Thomas Englert, Polizeihauptmeister (Polizeiinspektion Eggenfelden)

* 1009 Einführung in die Ahnen- und Heimatforschung
Wer waren meine Vorfahren und wie lebten sie? Welche wechselhafte Geschichte hat mein Haus oder Anwesen erlebt? Wer nach Antworten auf diese oder ähnliche Fragen sucht, muss nicht nur die alte Schrift lesen können, sondern auch wissen, wo man die einschlägigen Dokumente findet.
Dieser Einführungskurs bietet Leseübungen mit den wichtigsten Quellen zur Familien- und Hausgeschichte und dazu Tipps, welche Archive und Ämter sie bereithalten. Das Internet bietet dem Ahnen- und Heimatforscher neben Nachschlagewerken mittlerweile sogar vollständige Geburten-, Sterbe- und Heiratsbücher verschiedener Pfarreien sowie über 400.000 Urkunden. Was man bequem am heimischen PC herausfinden kann, wird an verschiedenen Beispielen gezeigt. Im Mittelpunkt des Kurses stehen die Dokumente der seit 1876 bestehenden Standesämter
sowie die Pfarrbücher, Kataster und Briefprotokolle. Die Pfarrbücher dokumentieren die Geburten, Heiraten und Sterbefälle und sind häufig seit dem Ende des Dreißigjährigen Krieges (1648) erhalten. Die Urkataster wurden in Niederbayern ab 1839/40 angelegt und listen alle Anwesen mit den zugehörigen Grundstücken und deren Besitzer auf. Anhand der Kataster lassen sich sämtliche Eigentümerwechsel bis in die Mitte des 20. Jahrhunderts verfolgen. Die Briefprotokolle enthalten unter anderem Kauf- und Verkaufsverträge, Testamente und Übergabebriefe. Sie reichen zum Teil bis in das 17. Jahrhundert zurück und wurden bis zur Einführung der Notariate im Jahr 1862 geführt. Zur Veranschaulichung dienen Originale, die vom Kursleiter zur Verfügung gestellt werden.
2 Treffen: Samstag, 13.01. und 20.01.2018, 9:30-12:30 Uhr
Kursgebühr: 5-7 TN: 45 € / 8-12 TN: 40 € (zzgl. 5 € Kopierkosten)
Altes Rathaus Eggenfelden (Stadtplatz 1), vhs-Unterrichtsraum (1. Stock)
Leitung: Manfred Niedl M.A., Archivar Stadt Landau
Hinweis: Kursteilnehmer haben die Möglichkeit, ihre eigenen historischen Dokumente in den Kurs mitzubringen.

IHRE VOLKSHOCHSCHULE

Unsere Kontaktdaten

VHS Rottal-Inn West e.V.

Geschäftsstelle Eggenfelden

Rathausplatz 1

84307 Eggenfelden

Telefon: 08721 / 1626

Telefax: 08721 / 10351

info@vhs-rottalinn-west.de

GESCHÄFTSSTELLE

Unser Büro

Neues Rathaus Eggenfelden

3. Stock, Zimmer 46

 

Unsere Servicezeiten

Montag bis Donnerstag:

9-12 Uhr & 13-16 Uhr //

Freitag: 9-12 Uhr

Weitere Servicezeiten zu Semesterbeginn und nach Vereinbarung!

 

Geschäftsführer

Dr. Stefan Jungbauer

Termine nach Vereinbarung

jungbauer@vhs-rottalinn-west.de

UNSERE KURSORTE

Hier erfahren Sie mehr

UNSERE KURSLEITER

Hier erfahren Sie mehr!

BILDUNGSPRÄMIE

Hier erfahren sie mehr!

VHS AUF FACEBOOK

VHS-GRUNDSÄTZE

vhs: Wissen und mehr.
Die vhs bewegt dich.
Bildung die nahe liegt und weiterbringt!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Volkshochschule Rottal-Inn West e.V.